Donnerstag, 11. September 2014

Sommerliebe ⎟ Das Ergebnis meiner Sommer-Wunschliste

Der Herbst ist da! Jedenfalls habe ich mit meinem Neffen schon reichlich Kastanien gesammelt, der Hartriegel auf meinem Balkon wechselt so langsam seine Farbe und hier und da werden die ersten Kürbisrezepte gekocht. Zeit, mal einen Blick auf meine Sommer-Wunschliste zu werfen. 


Beginnen wir mit dem Herzenswunsch, denn der wurde erfüllt: Meine Nichte Tessa hat gesund und munter das Licht der Welt erblickt. Und einen großen Wunsch habe ich mir selbst erfüllt. Eine Canon EOS 700D ist hier eingezogen. Sie musste allerdings 3 Wochen warten, bis ich sie ausgepackt habe. Für manche unverständlich, aber hier tobt(e) das Leben. Jetzt aber, pünktlich zur Hamburg-Tour, habe ich ein wenig Zeit gefunden, mich mit "der Neuen" zu beschäftigen. So ganz eins sind wir noch nicht, aber Hauptsache, ich habe den Kameragurt schon verschönert. Das Eis auf der Schanze wird es hoffentlich am Wochenende geben und hinter den Punkt, mehr Zeit auf Balkonien zu verbringen, kann ich  auch ein Häkchen machen. 

Alle anderen kleinen Dinge, die ich auf meiner Sommer-Wunschliste notiert hatte, kann ich leider nicht abhaken. Das ist aber nicht weiter schlimm, manchmal kommt einfach was dazwischen. Das Leben eben.

Vielleicht sehen wir uns am Sonntag auf dem feingemacht Designmarkt in Hamburg?! Habt eine schöne Zeit!
bine


Dienstag, 9. September 2014

Designmarkt ⎟ Im September geht's nach Hamburg!

binedoro goes Hamburg! Und zwar mache ich mich diesmal auf zum feingemacht Designmarkt, der am 14.09.2014 im CCH stattfindet. Sehr aufregend! Ich bin zwar definitiv Designmarkt erprobt, aber so weit weg ging es bisher noch nicht. Und wenn ich schon (wieder) in Hamburg bin, dann möchte ich auch noch ein wenig Zeit drumherum haben und mit meinem Bruder die Stadt erkunden. So geht's einen Tag vorher hin und am Tag nach dem Markt wieder zurück. 

Grob mein Auto ausgemessen und meinem Bruder grünes Licht gegeben, dass der Beifahrersitz noch frei ist. Ich bin gespannt, ob das alles passt! Öhm ja, mich beschleichen gerade berechtigte Zweifel. Bitte Daumen drücken!



Wer mag, der kommt mich am Sonntag, 14.09.2014 an meinem Stand besuchen. Der feingemacht Designmarkt öffnet von 10 bis 18 Uhr seine Türen. Ich freu mich auf euch!

Bis dahin, liebe Grüße!
bine


Sonntag, 7. September 2014

Mein Fernstudium: Social Media Management ⎟ Kleiner Knigge fürs Twittern

Wie hier schon geschrieben, ging es im dritten Studienheft meines Fernstudiums ums Bloggen und Micro-Bloggen, also Twittern. Interessant fand ich den Twitter-Knigge und habe gleich mal überprüft, wie ich mich denn so beim Twittern verhalte, was ich dort publiziere und wie oft. Fazit: Die ein oder andere Sache wäre demnach vielleicht zu überdenken. Nicht, dass ich dort kein Benehmen habe, aber wie sieht es aus mit Content-Wiederholungen, Eigenwerbung und Following-Verhalten?


  • Dialoge führen und keine Einbahnstraßenkommunikation betreiben: Auf direkte Ansprache reagieren und auch dem ein oder anderen zurück folgen.
  • Nicht nur über sich und die eigenen Produkte etc. twittern.
  • Automatische Begrüßung per Direct-Message? Ein no-go.
  • Intensive Chats mit einzelnen Personen vermeiden, um die Timeline der Follower nicht zum Überquellen zu bringen.
  • Automatische Tweets? Wenn überhaupt, dann mit manuellen Tweets kombinieren, damit der Account nicht zum reinen RSS-Feed wird.
  • Regelmäßig twittern und den eigenen Account nicht verwahrlosen lassen.
  • Bei Fragen anderer in die Runde (#followerpower) mal antworten oder retweeten und somit unterstützen.
  • Tweet-Plagiate vermeiden: Beim Twittern von Links/Informationen anderer sich mit "via @xyz" bedanken!
  • Bei Linkempfehlungen kurz umreißen, worum es geht.
  • Twittern mit Mehrwert für die Zielgruppe!

Das sind alles Punkte, die mir einleuchten. Aber halte ich sie auch ein? Automatische Tweets gibt es bei mir nicht, Dialoge führe ich  und reagiere auch auf direkte Ansprache. Aber Eigenwerbung, also Werbung für meine Produkte oder das Verlinken meiner Blogposts? Darüber twittere ich, ganz klar. Zu viel? Das werde ich in der nächsten Zeit mal beobachten.

Nutzt ihr euren Account nur privat oder auch beruflich, zum Aufbau eurer Online-Reputation? Habt ihr Ergänzungen zu den oben genannten Dos and Don'ts?


Auch wenn hier eigentlich die Urlaubszeit begonnen hat, fährt das Leben 1.0 gerade Achterbahn und erlaubt kaum eine Pause zum Durchatmen. Das Leben eben. Trotzdem freue ich mich auf das kommende Wochenende in der Lieblingsstadt Hamburg!

Habt einen schönen Sonntag!
bine