Sonntag, 17. Juli 2016

binedoro Shop ⎟ Neuigkeiten und was für Sylt-Fans

Der binedoro Klassiker - ja, ich finde, das kann man so sagen - sind die Kissenhüllen mit Sprechblase. Auch wenn es sie erst seit gut drei Jahren gibt, gehören sie zu binedoro wie die Currysoße zur Bratwurst. Oder so ähnlich. Auf jeden Fall mag ich die Sprechblasen immer noch sehr und ihr auch. Denn es kommen immer wieder Anfragen für Sonderanfertigungen. 

Von Zeit zu Zeit nehme ich mir mein Sortiment vor, prüfe den Bestand und schaue in meine schlaue Liste, die mir erzählt, welche Produkte ihr gern kauft und wie oft und welche sich eher zum Ladenhüter entwickeln. Super Sache, so eine Liste. Klar ist, die Kissenbezüge mit Sprechblase dürfen nicht weichen. Sollen sie auch nicht, aber eine Weiterentwicklung kann nicht schaden. Bisher habe ich die Schriftzüge immer auf schwarzen Stoff übertragen, in Feinarbeit ausgeschnitten und anschließend auf die Sprechblase genäht. Der Aufwand ist aufgrund der vielen Arbeitsschritte verhältnismäßig hoch, gibt mir aber die Möglichkeit auf individuelle Kundenwünsche einzugehen. Und macht sogar Spaß.

Schon länger wünschte ich mir ein etwas feineres Design der Sprechblasen samt Schriftzüge, nicht weniger plakativ, aber eben ... irgendwie anders. Ich habe verschiedene Möglichkeiten durchgespielt, ausprobiert, verworfen, noch einmal neu angesetzt und getestet und tadaaa, die Schriftzüge werden nun von Hand gedruckt. Mir war wichtig, weiterhin individuelle Anfertigungen anbieten zu können, wenn auch jetzt etwas eingeschränkter als zuvor. Gleichzeitig ist die neue Herstellungsart ein nicht ganz so großes Zeitfresserchen. Und was das Wichtigste ist: Die gedruckte Typografie auf den etwas kleineren Sprechblasen gefällt mir richtig gut! Das war ja das Ziel.

binedoro Blog, binedoro Shop, Update, neu, Kissen mit Sprechblase, print, ahoi, moin, bääm!

Ahoi, moin und bääm machen (übrigens in toller frischer Farbkombi - hach, die Farben erinnern mich ans Meer) den Anfang und sind schon in den binedoro Shop eingezogen. Da das Lager noch recht gut gefüllt ist mit den "alten" Kissenhüllen, wird es diese geben, solange der Vorrat reicht (gut für euch: Ich habe den Preis gesenkt!). Und habt ihr Sonderwünsche in der alten Version, fertige ich diese natürlich weiterhin gern für euch. Einfach fragen.

Damit aber noch nicht genug: Die Reiseetuis haben Zuwachs bekommen, sodass sich jetzt auch Sylt-Fans freuen dürfen und eine tolle Mappe für ihre Reiseunterlagen mit in den wohlverdienten Inselurlaub nehmen können. Hier geht es zum Reiseetui "Sylt".

binedoro Blog, binedoro Shop, Update, neu, Reiseetui, print, fernweh, Sylt, Snappap

Und jetzt bin ich gespannt, was ihr zu den kleinen Neuerungen sagt. Top oder Flop? 
Habt noch einen schönen Sonntag! Ich verziehe mich für den Rest des Tages auf Balkonien. 


Montag, 11. Juli 2016

StadtBloggen ⎟ Tolle Neuigkeiten für unseren ersten Halt in Düsseldorf

Solche Posts wie heute schreibe ich ja gern. Das einmal vorweg. Es gibt Neuigkeiten für StadtBloggen in DüsseldorfJanine und ich sind fleißig dabei, ein spannendes Wochenende für euch auf die Beine zu stellen. Wir recherchieren und planen und manchmal ergeben sich eben Dinge, von denen wir bis dahin keine Ahnung hatten. In diesem Fall super, denn wir haben noch einen Deal ausgehandelt. Und das bedeutet für euch: Die Teilnahmegebühr reduziert sich auf 275 Euro pro Person. Wenn das keine guten Neuigkeiten sind ... Knaller, oder? 

In der Teilnahmegebühr sind nach wie vor die dreitägige Veranstaltung mit allen Programmpunkten und Vollpension (zweimal Frühstück, zweimal Mittagssnack, einmal Abendessen und sonstige Snacks, ausgenommen das auswärtige gemeinsame Abendessen am Freitag) enthalten.

binedoro Blog, StadtBloggen, Bloggerworkshop, Bloggerlife, News


Wir sind happy, da wir so viel Energie, Herzblut und Leidenschaft in StadtBloggen stecken. Dennoch war uns klar, dass ihr etwas davon haben sollt und wir euch mit der Teilnahmegebühr entgegenkommen wollen. Für uns ist StadtBloggen einfach ein Herzensprojekt!

Liebe Grüße aus Hamburg, da verweile ich nämlich gerade. Für StadtBloggen schalte ich aber gern mal kurz den Urlaubsmodus aus. Siehe oben, Herzensprojekt eben. Habt es schön!

Hier geht es zur Anmeldung.

Freitag, 8. Juli 2016

DIY hoch 3 Sommerparty: Ratz-Fatz-Picknickdecke nähen

binedoro Blog, nähen, DIY, Sommerliebe, Picknick, Party, Picknickdecke, Patchworkdecke, DIY hoch 3

Unabdingbar bei einer Sommerparty im Garten ist eine Picknickdecke, finde ich. Entweder als Sammelstelle für allerlei Leckereien oder zum Ausruhen nach einem Tänzchen unterm Apfelbaum. 

Eine Picknickdecke selbst zu nähen, muss gar nicht so aufwendig sein. Ich habe es mir wirklich leicht gemacht und günstige Geschirrtücher gekauft, die im Patchworkstil zusammengenäht werden. Die Tücher sind bereits umgenäht, fransen also nicht mehr aus und machen die Picknickdecke zu einem Ratz-Fatz-Projekt. 

binedoro Blog, nähen, DIY, Sommerliebe, Picknick, Party, Picknickdecke, Patchworkdecke, DIY hoch 3

binedoro Blog, nähen, DIY, Sommerliebe, Picknick, Party, Picknickdecke, Patchworkdecke, DIY hoch 3

Je nach Größe eurer Decke wählt ihr die Anzahl der Geschirrtücher und legt die Anordnung fest. Dann näht ihr die Tücher aneinander. Bügelt anschließend die entstandenen Nahtzugaben auseinander und den Rand rundum 2 bis 3 cm nach hinten auf die Unterseite. Nun wird die Picknickdecke noch gesäumt. 

Wer mag, kann die gebügelten Nahtzugaben der einzelnen Teile noch absteppen, da die Rückseite der Decke offen bleibt. Ich habe mir diesen Schritt gespart, es sollte ja schnell gehen und ich finde, dass man das hier ruhig sehen darf. Dafür habe ich drei Taschen alter Jeans ausgeschnitten und aufgenäht. Sehr praktisch für Besteck und Servietten, erst recht, wenn die Decke mal als Tischdecke zum Einsatz kommen sollte. 


binedoro Blog, nähen, DIY, Sommerliebe, Picknick, Party, Picknickdecke, Patchworkdecke, DIY hoch 3

binedoro Blog, nähen, DIY, Sommerliebe, Picknick, Party, Picknickdecke, Patchworkdecke, DIY hoch 3

Das war der letzte Streich meinerseits bei unserem "DIY-hoch-3"-Sommerparty-Projekt. Janine hat heute noch ein super Rezept für eine fruchtige Bowle für euch und bei Sabine gibt es ein praktisches DIY, damit sich kein Getier an unserer Bowle zu schaffen macht. 

Wir hoffen, dass euch die Woche genauso viel Spaß gemacht hat wie uns und dass ihr auf eure nächste Gartenparty bestens vorbereitet seid. 

Habt ein schönes Wochenende, auch ohne Deutschland-EM-Finalparty. Ihr findet bestimmt einen anderen Grund um schöne Stunden mit Familie und Freunden zu verbringen. Ich freue mich auf jeden Fall auf die Hochzeit meiner Cousine morgen in der Lüneburger Heide und  ein paar Tage in Hamburg, die ich hinten anhänge. 

Bisher erschienen:
Einladung gestalten
Dessert
Popcorn
Kräuterbrötchen
Frischkäse
Bestecktaschen basteln