Sonntag, 19. Juni 2016

Backen ⎟ Süß, süßer, schwarz-rot-gold

binedoro Blog, backen, Törtchen, Kuchen, Fußball EM 2016, Deutschland,

Ich kann zählen. Und ich weiß, dass immer nur elf Fußballspieler pro Mannschaft auf dem Rasen spielen. Aber ich habe 11 Kolleginnen und Kollegen und da ich mich bei diesen leckeren Küchlein nicht ausschließen wollte, gab es zum Einstimmen auf das Fußballspiel Deutschland gegen Polen am vergangenen Donnerstag 12 süße Törtchen mit noch süßerer Verzierung: Zuckerguss, Lakritz, schaumige Erdbeeren und Schokolinsen. Dazu Holzgabeln als Deko, die ich schnell mit Acrylfarbe in Deutschland-Fähnchen verwandelt habe. Die Kollegen waren begeistert und ich auch. Wie war das noch gleich mit den kleinen Momenten, die einen glücklich machen?

binedoro Blog, backen, Törtchen, Kuchen, Fußball EM 2016, Deutschland,

Am Dienstag geht es für Deutschland bei der EM weiter gegen Nordirland - ein super Zeitpunkt, ebenfalls den Schneebesen zu schwingen und kleine, bunte Kuchen zum Einstimmen aufs Spiel zu backen. Natürlich an jede Länderflagge anzupassen. 

Für ca. 16 Törtchen:
200 g Margarine mit 200 g Zucker, 1/2 Päckchen Vanillezucker und  3 Eiern schaumig rühren. 200 g Mehl, 1/2 Päckchen Backpulver und nach Belieben wenige Tropfen Zitronenaroma zugeben und unterrühren. Eine Muffin-Form mit Papierförmchen bestücken und mit Hilfe von zwei Löffeln den Teig auf die Förmchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 15 bis 20 Minuten  backen.
Anschließend aus Puderzucker, etwas Zitronensaft und Wasser einen dickflüssigen Zuckerguss anrühren, auf die abgekühlten Kuchen verteilen und nach Lust und Laune mit Süßkram verzieren. 

binedoro Blog, backen, Törtchen, Kuchen, Fußball EM 2016, Deutschland,

Viel Spaß beim Backen und Dekorieren. Ich überlege mir derweil schon, mit welchen Backkünsten ich das noch toppen kann, erst recht, wenn Deutschland im Finale steht. 


Mittwoch, 15. Juni 2016

Hast du eine Lieblingsnordseeinsel? Dann brauchst du ein passendes Reiseetui

Borkum, Texel, Juist, Föhr oder Norderney? Egal ob ostfriesisch, westfriesisch oder nordfriesisch: Für alle, die gern auf eine der Nordsee-Inseln reisen, habe ich jetzt das passende Reiseetui parat. Und für alle mit anderen Reisezielen natürlich auch. 

binedoro Blog, nähen, binedoro Shop, Shop-Update, DaWanda, Reiseetui, SnapPap, Druck, individuell, Reiseziel

binedoro Blog, nähen, binedoro Shop, Shop-Update, DaWanda, Reiseetui, SnapPap, Druck, individuell, Reiseziel

Da ich ja selbst gern Urlaub an der Nordsee mache und vor allem auf Norderney, lag die Idee nicht fern, die Reiseetuis gleich mit den Inselnamen zu bedrucken. Ich finde ja, dass die Nordsee-Inseln immer eine Reise wert sind und manche eben auch häufiger als nur eine Stippvisite. In dem Reiseetui kannst du alle Reiseunterlagen zusammenhalten oder auch besondere Erinnerungsstücke wie zum Beispiel Fotos oder Postkarten aufbewahren. Okay, große Schneckenhäuser passen nicht hinein.

binedoro Blog, nähen, binedoro Shop, Shop-Update, DaWanda, Reiseetui, SnapPap, Druck, individuell, Reiseziel

binedoro Blog, nähen, binedoro Shop, Shop-Update, DaWanda, Reiseetui, SnapPap, Druck, individuell, Reiseziel

Ist dein liebstes Reiseziel nicht im binedoro Shop dabei, dann schreibe mir gern eine E-Mail. Die Reiseetuis bedrucke ich nämlich gern auch individuell


Dienstag, 14. Juni 2016

Nähen ⎟ Mein Halbjahresprojekt ist fertig

binedoro Blog, Mein Halbjahresprojekt, Patchworkdecke, nähen, bunt, Garten

binedoro Blog, Mein Halbjahresprojekt, Patchworkdecke, nähen, bunt, Garten

Voilá, da ist meine neue Patchworkdecke mit 176 Quadraten. Und ich liebe sie. Kunterbunt, aber ohne Schnickschnack  und ohne Binding genäht. Nicht, dass ich dazu keine Lust mehr hatte. Natürlich nicht. Es war geplant, dass ich die Decke ganz simpel ohne Rand nähe, damit sie leichter wirkt. Tauglich für laue Sommerabende auf dem Balkon. 

Für die Rückseite habe ich letztlich doch Fleece genommen. So wärmt die Decke, ist aber nicht zu schwer. Das Fleece finde ich auch im Sommer ganz angenehm. Vorder- und Rückseite sind nur mit wenigen Quernähten miteinander verbunden.

binedoro Blog, Mein Halbjahresprojekt, Patchworkdecke, nähen, bunt, Garten

binedoro Blog, Mein Halbjahresprojekt, Patchworkdecke, nähen, bunt, Garten

binedoro Blog, Mein Halbjahresprojekt, Patchworkdecke, nähen, bunt, Garten

binedoro Blog, Mein Halbjahresprojekt, Patchworkdecke, nähen, bunt, Garten

Mein Fazit zu diesem Halbjahresprojekt: Es hat Spaß gemacht zu sehen, wie die Patchworkdecke nach und nach entsteht. Manchmal habe ich einfach nur Quadrate zugeschnitten, aus den Stoffresten, die ich zuvor für Bestellungen oder den Shop vernäht hatte. Dann mal drei Wochen gar nicht daran gearbeitet und dann wiederum wurde stur Quadrat für Quadrat und Reihe für Reihe zusammengenäht. In der Summe viel Arbeit, aber es hat sich gelohnt, finde ich. Happy Bine.

Habt eine schöne Woche!